Formatmanager_Videojet.png

ETIKETTENSOFTWARE - ETIKETTEN STEUERN

LP5 FORMATMANAGER

ETIKETTEN STEUERN VON EXTERNER PERIPHERIE

Die im LP5 Etiketteneditor erstellten Etiketten- und Formularlayouts werden in den Druckerspeicher geladen (online oder per Datenträger) und stehen von nun an zur Verfügung um entweder vom Benutzer oder von externer Peripherie (SPS-, ERP-, Waagen- oder Prüfrechner) angefordert zu werden.
 
Zum Aufruf können die im Layout definierten Variablen zusätzlich mit externen Inhalten gefüllt werden.

LP5 Formatmanager arbeitet in Kombination mit Intermec Standard, Zebra Standard, CAB-StandardIntermec Multi-Boot und Videojet CL Standard Etikettendrucker.

 

LP5 Formatmanager für Intermec Standard Etikettendrucker

Etikettensoftware für Intermec Standard

Der LP5 Formatmanager Intermec Standard ist die allgemeine Lösung, um Etikettenformate in Intermec Druckern abzulegen. Diese Formate können dann über die Drucker-Tastatur, die serielle Schnittstelle oder auch I/O Signale angewählt werden, mit variablen Prozessdaten gefüllt und gedruckt werden.

 

Bis zu 20 Masken sind im Drucker möglich, in Verbindung mit optional abzulegenden Textdatenbanken und den variablen seriellen Daten, kann man den Drucker in eine PC-lose Druckstation verwandeln, die sich optimal in den Produktionsprozess einfügt.

Screenshot Etikettensoftware - LP5 Formatmanager mit Intermec Standard

LP5 Formatmanager für Zebra Standard Etikettendrucker

Etikettensoftware für Zebra Standard

Auch bei Zebra-Druckern ist es möglich, Etikettenformate direkt im Drucker abzulegen. Diese kann der Anwender dann mit wenigen Drucker-Befehlen per serieller Schnittstelle bzw. Netzwerkverbindung im Drucker aufrufen.

 

Auch hier kann der Benutzer beim Aufruf des Formates variable Inhalte in Text/

Barcodefeldern ersetzen, und auf diese Weise umfangreiche Etiketten mit einzelnen veränderlichen Daten schnellstmöglich ausdrucken. 

Screenshot Etikettensoftware - LP5 Formatmanager mit Zebra Standard

LP5 Formatmanager Intermec MultiBoot Etikettendrucker

Etikettensoftware für Intermec MultiBoot

Dieser Formatmanager kann mit Intermec -Druckern verwendet werden. Seine Besonderheit: es können beliebig viele Etikettenformate gespeichert werden, jedes Format erhält auch hier seinen eigenen Abrufnamen. Ruft der Benutzer einen solchen Namen am Druckerpanel auf, so startet der Drucker neu und aktiviert danach das gewählte Etikett.

 

Der „Multi-Boot“ Formatmanager hat seinen Einsatzzweck in Produktionslinien, in denen der Benutzer direkt am Drucker (ohne PC) ein Etikettenformat aufruft, wobei  mehr als 20 Etikettenformate im Drucker abgelegt sein können, und auch sonst keine Größenlimitierungen existieren.

Screenshot Etikettensoftware - LP5 Formatmanager mit Intermec Multi-Boot

LP5 Formatmanager für Videojet CL Standard Etikettendrucker

Etikettensoftware Videojet CL Standard

Videojet/Wolke CL Drucker können Etikettenformate im internen Clarity Speicher oder auf optionalen Speichermedien  verwalten. Die Formate können mit speziellen Formatbefehlen oder auch direkt am Druckerpanel aufgerufen werden.

 

Zur Erzeugung solcher Formate kann der LP5 Formatmanager Videojet CL Standard genutzt werden. 

Die Grundfunktionalität (Etiketten wählen, Listen speichern/laden) ist identisch mit dem Formatmanager Zebra Standard.

Screenshot Etikettensoftware - LP5 Formatmanager mit Videojet CL Standard

 
 

LP5 Formatmanager für CAB Standard Etikettendrucker

Etikettensoftware für CAB Standard

CAB Drucker können Etikettenformate im internen Flash Speicher oder auf optionalen Speichermedien (PCMCIA Karte, Compact Flash Karte, USB Stick/Festplatte) verwalten. Die Formate können mit speziellen Formatbefehlen oder auch direkt am Druckerpanel aufgerufen werden.

 

Zur Erzeugung solcher Formate kann der LP5 Formatmanager CAB Standard genutzt werden. Die Grundfunktionalität (Etiketten wählen, Listen speichern/laden) ist identisch mit dem Formatmanager Zebra Standard.

Screenshot Etikettensoftware - LP5 Formatmanager mit CAB Standard