iStock-173710967_web.jpg

ETIKETTENSOFTWARE - LAYOUTS VERWALTEN

LP5 GLM LABELPROCESSOR

EINFACHES UND EFFIZIENTES VERWALTEN VON DRUCKLAYOUTS

Mit dem LP5 GLM LabelProcessor verwalten Sie Ihre Etikettenlayouts einfach und effizient. Anhand der Druckauftragsnummer (Produktionsauftragsnummer) verwaltet der LabelProcessor alle notwendigen Informationen - unabhängig ob chargenkonstante, variable oder maschinenspezifische Daten und sendet das fertige Etikettendrucklayout an das Drucksystem.

Auftragsbezogenes Drucklayout

Der LP5 LabelProcessor sucht im Ordnerverzeichnis anhand der Drucksauftragsnummer (Produktionsauftragsnummer) nach der auftragsbezogenen Grafik und der dazugehörigen xml-Datei.

Ordnerverzeichnis für Druckdateien

Ordnerverzeichnis mit auftragsbezogenen Dateien

Variable Daten und Koordinaten

Neben variablen Daten kann die xml-Datei auch Positionskoordinaten enthalten. Anhand dieser können Daten auf beliebigen Positionen auf das Etikett gedruckt werden.

 

Die chargenkonstanten Druckinformationen werden als Grafik im Drucklayout ausgefüllt – Felder für variable Daten, wie z.B. Netto-Menge, Bruttogewicht oder andere maschinenspezifische Daten, bleiben frei. Die variablen Daten werden von der Maschine an den LP5 LabelProcessor gesendet.

Etikettenlayout mit konstanten Daten

Druckdaten mit chargenkonstanten Daten (.png)

Beim einfarbigen Druck werden alle Daten auf ein vorgedrucktes Etikett gedruckt.

Vorgedrucktes Etikett

Vorgedrucktes Etikett

Senden des Druckauftrags

Der LP5 LabelProcessor füllt die erforderlichen Felder mit den maschinenspezifischen Daten und sendet den
Druckauftrag an den Drucker.

Etikett ohne maschinenspezifische Daten

Etikett ohne maschinenspezifischen Daten

Auftragsbezogenes Drucklayout

Beim mehrfarbigen Druck sind im Vergleich zum einfarbigen Druck befinden sich im Verzeichnisordner zwei png-Dateien – eine png-Datei pro Druckfarbe. Beide Farbdateien werden auf das Etikett gedruckt.

Ordnerverzeichnis für Druckdateien

Ordnerverzeichnis mit auftragsbezogenen Dateien

Beim mehrfarbigen Druck werden die alle Grafikdatn zusammengeführt. Auch hier enthält die xml-Datei alle variablen Daten und Koordinaten.

Grafikdaten in schwarz

Druckdaten mit chargenkonstanten Daten (.png)

Grafikdaten in rot

Etikettenlayout aus Datei 1524588566844456-C2.png

Senden des Druckauftrags

Der LP5 LabelProcessor füllt die erforderlichen Felder mit den maschinenspezifischen Daten und sendet den mehrfarbigen Druckauftrag an den Drucker.

Layout ohne maschinenspezifische Daten

Etikett ohne maschinenspezifischen Daten

Der LabelsPlatform5 LabelProcessor ist eines der vielen Workflow-Funktionen der LabelsPlatform5-Modulen.
Der LP5 LabelProcessor wird auf der Bedienoberfläche des Etikettierers (unter MS Windows 10 IoT) installiert,
um variable Etikettendaten aus mehreren Quellen zu empfangen und zu verwalten, wie zum Beispiel:

  • TCP/IP:
    Prozessornummer

    Produktgewicht
    weitere chargen- oder produktspezifische Informationen

  • Dateiverzeichnis:
    Drucklayout mit chargenkonstanten Daten (.png, .bmp, etc.)

    xml-Dateien mit variablen Daten und Koordinaten (.xml)

  • Druckausgabe:
    CAB XC 4 | CAB XC 6 (Tischdrucker)

    CAB Hermes C (Druck- und Spendemodul zur Integration in eine Anlage)